Die Erkenntnis ich tanze auf zu vielen Hochzeiten, kann für kleine Unternehmen in Schwierigkeiten die Lösung sein.

Business Story “Ich tanze auf zu vielen Hochzeiten”

Die Erkenntnis, dass man sich verzettelt hat – “ich tanze auf zu vielen Hochzeiten” – kann die Lösung für einen überladenen Unternehmensalltag sein. Die Vielzahl der Baustellen erst einmal zu veranschaulichen, brachte in dieser Business Story den Durchbruch zu einer Arbeitsentlastung – und einem entspannteren Leben.

“Ich weiß nicht mehr wie ich mich drehen und wenden soll, es ist mir alles zu viel, ich glaube ich schmeiße alles hin“, sagte meine Kundin matt. Sie war sichtlich gehetzt, gestresst und sehr müde. Selbst während unseres Termins summte und brummte das Handy unentwegt, sie konnte kaum den Impuls unterdrücken ständig aufs Handy zu schauen. Die Anspannung und Hektik waren deutlich zu spüren. Auf die Frage, wo genau denn der Schuh drücke, brach erst einmal ein riesiger Schwall an Problemen und Baustellen aus ihr heraus. Aber außer, dass sie das Gefühl hatte, die Firma sei ihr zu viel (obwohl sie gut lief), konnte sie es gar nicht konkret benennen.

Ich tanze auf zu vielen Hochzeiten – Überblick durch MeMap

Der Ansatz war hier, erst einmal einen Überblick zu schaffen und die Problemstellung zu benennen. Schon seit vielen Jahren mache ich hierbei mit der Methode der MeMap sehr gute Erfahrungen. Es ist eine Abwandlung der Kreativitätsmethode Mind Map – zur Problemlösung durch solche Techniken gibt es auch einen eigenen Blogbeitrag.

Man benötigt ein großes Blatt, mindestens A3, und einige verschiedenfarbige Stifte. Und einen Moment Ruhe für sich selbst. Schon kann es losgehen:

  • Der eigene Name steht hierbei in der Mitte.
  • Dann schreibt man jede Baustelle / jedes Thema das einen gerade im Leben beschäftigt rundherum und kreist es ein (schafft also Inseln auf der persönlichen Landkarte = MeMap)
  • Je enger / wichtiger / emotionaler ein Thema ist, desto näher steht es am eigenen Namen. Das geschieht zumeist intuitiv.
  • Dann können die einzelnen Inseln mit einem selbst und auch untereinander verbunden werden: mit Strichen, Pfeilen, gestrichelten Linien, Farben – Dies bildet Abhängigkeiten und Wechselbeziehungen ab. An diese Verbindungen können auch Schlagworte notiert werden, die man damit verbindet (z.B. “gibt Kraft”, “zieht Energie”, “macht Bauchschmerzen”, usw.)
  • Auch jede einzelne Insel bekommt Schlagworte, Notizen oder auch Piktogramme / Emojis (Herzen, Blitze, Smileys, etc.)
  • Nicht nur real existierende Lebens-Bereiche können abgebildet werden, sondern auch Themen an die man immer wieder denkt und die man sich als Bestandteil des Lebens wünscht: Reisen, gerne eine Sprache lernen, mehr Zeit mit Freunden, Sport, lesen,… – immer wieder zu denken “Ach, ich würde so gerne…” schafft nämlich auch Druck und Unzufriedenheit wenn man es eben nicht schafft diese Dinge anzugehen!
  • Man kann zu jeder Insel auch noch den durchschnittlichen wöchentlichen Zeiteinsatz notieren – dies kann einem die Augen öffnen!

Wenn man alles notiert hat, tritt man einen Schritt zurück und betrachtet die eigene Landkarte mit ein wenig Abstand. Es ist nicht nur das Ergebnis, sondern auch der Prozess des Notierens, der sehr viel Klarheit und Struktur bringt. Ich tanze auf zu vielen Hochzeiten, ist nicht gerade selten die Erkenntnis!

Im Falle meiner Kundin war die Zahl der Inseln beachtlich: ein zu großes privates Haus mit vielen anstehenden Umbauten und Investitionen, eine vermietete Immobilie mit mehreren Mietparteien, ein großes Haus der betagten Mutter mit regelmäßig notwendiger Grundstückspflege, ein damit zusammenhängender Konflikt mit der Halbschwester, eine frische Trennung vom Mann, eine damit zusammenhänge Verflechtung in eine gemeinsame Firma, die eigene Firma mit Mitarbeitern und einem anstehenden Umzug, einen Sohn im Teenageralter, ein Ehrenamt das bei genauerer Betrachtung nur noch Zeit fraße und keine Freude mehr brachte, Wünsche nach Reisen, Sprachen, Zeit mit Freunden, Sport fürs Wohlbefinden und ein akutes Gesundheitsthema. Ich tanze auf zu vielen Hochzeiten? Definitiv!

Die Unternehmerin trat einen Schritt zurück und schaute regelrecht fassungslos zwischen mir und ihrer soeben entstandenen MeMap hin und her: “Das ist ja kein Wunder, dass ich mich zerreiße!” Die persönliche Landkarte war ein Augenöffner.

Ich tanze auf zu vielen Hochzeiten – aussortieren und Absagen zu erteilen ist die nächste Übung

Mit dieser Methode erhält man sehr schnell einen guten Überblick und wichtige Erkenntnisse. Zu wissen, ich tanze auf zu vielen Hochzeiten, ist das eine. Daraus die nötigen Entscheidungen zu treffen und umzusetzen, eine andere.

Von außen betrachtet, war in dieser Business Story klar, was zu tun war: das Privathaus verkaufen, in das große Haus der Mutter (mit eigener großzügiger Wohnung) ziehen, die gemeinsame Firma mit künftigem Ex-Mann abstoßen, eigene Firma effizienter gestalten (mehr mobiles Arbeiten für alle ermöglichen, dadurch kleinere Räume möglich) und feste Zeiten für Persönliche Wünsche einplanen.

Das war auch meiner Unternehmerin vom gesunden Menschenverstand her sofort klar. Die Karte zeigte ein deutliches Bild – das ist ja das Schöne an der Methode. Aber dann gibt es da noch die ganzen emotionalen Bezüge, die einen vom Handeln abhalten: hängt am Haus mit gestaltetem Garten, und und und…. Es hat noch eine Weile gedauert, aber inzwischen sind die Dinge genau so eingetreten wie es schon seinerzeit unser Ergebnis war. Schritt für Schritt hat sie die Zahl der Inseln reduziert. Und sie fühlt sich um Welten leichter und glücklicher! Das ist das Wichtigste.

Ich selbst wende diese Methode schon seit Jahren auch für mich immer wieder an. Wenn ich das Gefühl habe ich tanze auf zu vielen Hochzeiten, den Überblick verloren zu haben oder die Gedanken zu stark zwischen verschiedenen Themen springen. Wenn ich nicht genau weiß, wo gerade die Priorität liegt oder was ich will. Dan setze ich mich hin und mache eine aktuelle MeMap. Ich mache immer wieder sehr gute Erfahrungen damit und empfehle es daher gerne!

Alles Gute und allzeit gute Geschäfte
Ihre Jasmin Möser – Die mit dem Plopp-Effekt fürs Business

0 comments on “Business Story “Ich tanze auf zu vielen Hochzeiten”Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.