In einer Einzelberatung für Unternehmen in Schwierigkeiten, kann man sehr individuell in die Tiefe gehen.

Einzelberatung – 1:1 persönlich vor Ort

Eine persönliche Einzelberatung direkt vor Ort im eigenen Unternehmen mit ganz konkreter, pragmatischer und individueller Hilfe

Wenn Sie denken “Ich brauche Hilfe, möglichst sofort hier vor Ort und jemanden der mit mir zusammen die Ärmel hochkrempelt” ist diese persönliche Einzelberatung für Unternehmen in Schwierigkeiten ein guter Weg. Ich komme zu Ihnen und wir ziehen zwei sehr intensive Tage gemeinsam durch:

  • Erfolgreiche Unternehmensführung beginnt auf dem Schreibtisch! Arbeitsplatz-Analyse: aktuelle Organisation, Potenzial von modernen Medien, verschlanken und optimieren von Abläufen und somit Zeit für das Wesentliche, den Kunden, gewinnen! Auch Aufräumen und sauber machen können dazu gehören – da bin ich mir für nichts zu Fein. Was hilft hilft!
  • Erfolgsdruck zählbar machen! Wie viele Kunden brauche ich überhaupt? Was muss ich pro Arbeitstag verdienen? Stimmt meine Honorar-/Preis-Kalkulation? Wie viele Kunden kann ich maximal bedienen und annehmen? – klare Verkaufsziele
  • Klartext Verbindlichkeiten! Hier wird nichts schön gerechnet und verheimlicht – wir listen bis zum letzten Euro alles auf und erarbeiten einen konkreten Plan, wie wir die Schulden loswerden. Ist die gesamte Post geöffnet? Muss mit Gläubigern Kontakt aufgenommen und verhandelt werden?
  • Unternehmerisches Denken! Im geschäftlichen Alltag Prioritäten setzen und nicht mehr verzetteln.
  • Mystery Shopping! Wie wirkt mein Auftritt eigentlich auf (potentielle) Kunden? Warum kaufen Interessenten nicht? Mein Kunden-Kontakt-Prozess: Was erlebt mein Kunde wann und wo kann ich Highlights setzen?
  • Individuelle Themen – die oben aufgeführte Liste sind die aus meiner Erfahrung häufigsten Knackpunkte und Inhalte in einer Einzelberatung von Unternehmen in Schwierigkeiten

2 Beratungstage (à 8 Stunden) = 3.000 € netto
& ein 2stündiges Abschluss-Meeting
sowie Hilfe bei Abwicklung von Zuschüssen als Zugabe

Live-Beratung vor Ort in Ihrem Unternehmen | sofort durchgezogen | 6 Monatsraten a 550 € netto möglich ODER via Zuschuss (zzgl. Fahrt- & Übernachtungskosten)

Eine Business Story die Sie interessieren könnte: “Mal so einen Befreiungsschlag landen, das wärs” – auch als YouTube Video

Einzelberatung für Unternehmen in Schwierigkeiten – mit 90% Zuschuss

Informationen direkt beim BAFA – Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

“Ich brauche Hilfe” gibt es als Hilferuf nicht erst seit Corona. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet schon seit vielen Jahren Hilfe für Wirtschaftsförderung und Mittelstand. Darunter Zuschüsse für kleine und mittelständische Unternehmen, die sich externes Knowhow und Beratung einkaufen, um erfolgreichen Geschäften nachgehen zu können.

Unternehmen in Schwierigkeiten können hierbei 90 % des netto-Beratungshonorars als nicht rückzahlbaren Zuschuss erhalten, alle anderen Unternehmen 50 %.

Die aktuell geltende Richtlinie finden Sie HIER. Ebenso die Merkblätter zu Unternehmen in Schwierigkeiten, Antragsberechtigung und möglichen Beratungsthemen. Wichtig: gefördert werden nur individuelle Einzelberatungen – keine Seminare oder Kurse.

So läuft das mit dem Zuschuss für individuelle Einzelberatung

Unternehmensdaten

  • Vollständige Firmierung, Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • Natürliche oder juristische Person
  • Ihre Branchenzugehörigkeit nach Wirtschaftszweigklassifikation: Industrie, Einzelhandel, Handelsvertreter / -makler, Transportsektor (Straße), Sonstiges Dienstleistungsgewerbe, Gastgewerbe, Freie Berufe, Transportsektor (Schiene, Wasser, Luft), Groß- und Außenhandel, Reisebürogewerbe, Handwerk
  • Das Gründungsdatum Ihres Unternehmens / Anmeldung der Steuernummer bei Freiberuflichkeit
  • Haben Sie in den letzten 3 Jahren De minimis-Beihilfen erhalten?
    Bei „De-minimis“-Beihilfen handelt es sich um Beihilfen, die aufgrund der Verordnung (EG) Nr. 1998/2006 der Europäischen Kommission vom 15. Dezember 2006 bis zu einer bestimmten Höchstgrenze nicht der Genehmigungspflicht durch die Kommission unterliegen. Falls Sie bereits eine „De-minimis“-Beihilfe erhalten haben, ist Ihnen das mit dem Zuwendungsbescheid mitgeteilt worden. Anderenfalls handelt es sich bei der Beihilfe nicht um eine „De-minimis“-Beihilfe. Für Gewerbe liegt die Höchstgrenze bei 200.000 € in den letzten 3 Steuerjahren vor Antragstellung.

    Falls ja, brauche ich die Bescheide als pdf! Bitte Formular unterschreiben.
    https://www.bafa.de/SharedDocs/Downloads/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/unb_formular_de_minimis_erklaerung.html
  • Ihre genaue Mitarbeiterzahl (sozialversicherungspflichtig)
  • Ihre letzte Bilanzsumme oder Jahresumsatz
  • Betriebsvermögen und Verlust
  • Die Bankverbindung auf die der Zuschuss ausgezahlt werden soll (IBAN und BIC)

Diese Daten werden vorab von mir an den BDS – Bund der Selbstständigen Landesverband Hessen e.V. (registrierter Regionalpartner) weitergeleitet. Von dort meldet sich jemand telefonisch um ein kurzes Informationsgespräch zum Förderprogramm zu führen und sicherzustellen dass es Sie als Person und Unternehmen auch wirklich gibt (Bedingung um Antrag überhaupt stellen zu können): 10 % Eigenanteil, Berater darf das Geld nicht vorstrecken, es darf keine Insolvenzverschleppung vorliegen, Fristen, etc.

  • Sie erhalten danach per Mail und / oder Post eine Freigabe, dass wir den Antrag stellen und mit der Beratung beginnen dürfen. Diese bitte an mich weiterleiten, damit es losgehen kann.
  • Sie informieren mich kurz über die Inhalte des Informationsgesprächs (muss in den Bericht)
  • Wir führen die Beratung durch: 2 Beratungstage à 8 Stunden zu je 1.500 € netto
    (Zeit für Recherche, Konzeption etc zählt zur Beratungszeit – nicht nur die persönlichen Gespräche)
  • Sie erhalten eine Rechnung über 3.570 € brutto (3.000 € netto-Honorar, 570 € 19 % USt.), diese muss zunächst an mich überwiesen werden.
  • Über diese Überweisung brauche ich einen Kontoauszug (es werden nur die Auszüge des beratenen Unternehmens akzeptiert) – es muss ein echter aus dem Automaten sein auf dem Sie bzw. Ihr Unternehmen als Kontoinhaber zu erkennen sind (steht ja immer oben drauf), kein Onlinebanking-Screenshot, o.Ä..
  • Nicht gefördert wird die Umsatzsteuer. Der Betrag wird mit der Umsatzsteuer-Voranmeldung verrechnet bzw. erstattet!
  • Ich erstelle einen Bericht nach den Maßgaben des Fördermittelgebers und stelle mit Ihnen die nötigen Unterlagen zusammen um alles einzureichen.
  • Zum Schluss wird noch eine unterzeichnete Unternehmenserklärung benötigt (die durch das Online-Portal des Zuschussgebers erstellt wird), in der Sie die Richtigkeit der o.g. Angaben bestätigen. Diese kann erst generiert werden wenn alle unterlagen eingereicht wurden.
  • Der Zuschuss von 2.700 € (bei 90 % Zuschuss) oder 1.500 € (bei 50 % Zuschuss) wird direkt auf Ihr Konto ausgezahlt.

Sprechen Sie mich hierzu gerne an, ich habe sehr viel Erfahung damit und helfe Ihnen dabei! “Ich brauche Hilfe dabei” ist völlig okay. Das gehört bei mir zum Service einer persönlichen Einzelberatung.

Alles Gute und allzeit gute Geschäfte
Ihre Jasmin Möser – Die mit dem Plopp-Effekt fürs Business

0 comments on “Einzelberatung – 1:1 persönlich vor OrtAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.